(tve/ms) Auch am zweiten und gleichzeitig letzten Spieltag in der Bezirksliga Nord konnte sich die 2. Mannschaft des TVE gegen starke Gegner durchsetzen. Das erste Spiel gegen die Hausherren SV Sömmerda 2 gewannen die Erfurter letztendlich verdient mit 2:0 (11:4, 11:7), auch wenn es nach hinten hinaus etwas eng wurde. Im ersten Satz des zweiten Spiels brach der TVE kurzzeitig gegen Tabellenschlusslicht VSG Bad Frankenhausen ein und verlor diesen knapp. Im zweiten und dritten Satz fand die Mannschaft allerdings wieder zur alten Stärke zurück und drehte das Spiel zu einem 2:1 (8:11, 11:8, 11:6). In den letzten beiden Spielen warteten die Mannschaften aus Stadtilm und Nordhausen auf die Erfurter. Auch zum Ende kämpfte die Mannschaft stark und wurde mit zwei 2:0 Siegen (11:7, 11:5 / 11:8, 11:6) und der Tabellenführung belohnt. Damit hat sich das Team von Trainer Wilfried Appel für die Bezirksligameisterschaften am 17.03.19 in Zella-Mehlis qualifiziert, welche aus den jeweils ersten beiden Teams der drei Bezirksliga-Staffeln ausgespielt wird Der TV 98 Erfurt 2 mit: Jens Dürrleder, Ronald Köhler, Stefan Maurer, Paul Patzig, Marvin Schaller (MK), Timo Schilling, Patrick Spöck; Trainer: Wilfried Appel. Text: Marvin Schaller

(tve/al) Die 1. Männermannschaft des TV 98 Erfurt vermochte beim zweiten Verbandsliga-Spieltag in Greiz ihre Leistung nur teilweise abzurufen. Im Spiel gegen den SV 1975 Zeulenroda wurde der TVE gleich in vielerlei Hinsicht kalt getroffen. Erfurt fand durch starke Angriffsaktionen der Zeulenrodaer nicht ins Spiel und musste sich, trotz Wechsel und Variationen, mit 0:2 (11:5, 11:4) geschlagen geben. Trainer Wilfried Appel hatte vor allem die hohe Eigenfehlerquote und den ungenügenden Biss als Mannschaft zu bemängeln.
Im Anschluss daran forderte der ASV Gommla die Erfurter zum Zweikampf. Mit einer erneut hohen Fehlerquote und ein defizitärer Spielaufbau machten sich die Erfurter das Leben unnötig schwer, hatten sich nun aber als Mannschaft gefunden. Trotz eines 2:0-Sieges (11:9, 11:3) ging der TVE verunsichert in die Pause.In der Rückrunde startete Erfurt gegen Zeulenroda zwingender und begann mit guten Aktionen. Leider war gegen die Ostthüringer an diesem Tag nichts zu holen, auch wenn der TVE im ersten Satz zwischenzeitlich bis auf zwei Zähler herankam (0:2 = 7:11, 5:11). Nach einer erneuten Umstellung wollten die Erfurter nun gegen Gommla das Maximum aus diesen Spieltag herausholen und starteten konzentrierter. Der TVE stabilisierte sein Spiel und konnte mit einer guten Mischung aus sicheren Annahmen, Zuspielen und variablen Angriffen Gommla 2:0 (11:7, 11:4) bezwingen.
Trainer Wilfried Appel schwor sein Team im Anschluss erneut ein, um beim nächsten Spieltag in Stadtilm verlorene Punkte wettmachen zu können. Für den TV 98 Erfurt spielten: Sebastian Kalb (MK), Jannes Holland-Jobb, Alex Leidig, Stefan Seehausen, Florian Schwarzkopf, Simon Turtschan; Trainer: Wilfried Appel. Text: Alex Leidig

(tve/jhj) Aufgeregt und von vielen Fans begleitet betrat die Erfurter U10 am 8.12.18 zum ersten mal die Halle des Sportgymnasiums  für ein Punktspiel. Die Mannschaft, welche deutlich jünger ist als ihre Mitstreiter aus Seebergern, Kurtschau und Veilsdorf, hat alle Spiele mit viel Enthusiasmus und sportlichem Kampfgeist bestritten. Mit der guten Vorbereitung von Trainer Stefan Maurer konnten die älteren Gegner zwar noch nicht bezwungen, aber dennoch schon einige gute Punkte erlangt werden. Der Verein und das Trainer-Team freuen sich aber ganz besonders über die große Anwesenheit und das Engagement der Eltern, welche aufmerksam die Spiele verfolgten und für gute Stimmung in der Halle sorgten. Zusammengefasst also ein erfolgreicher Start der neuen Mannschaft mit sehr guter Zusammenarbeit aller Beteiligten. Der TVE freut sich auf die weiteren Spiele der U10 im neuen Jahr! Text: Jannes Holland-Jobb

(tve/cr) Der TV 98 Erfurt e.V. und das Redaktionsteam von tv98-erfurt.de wünscht allen Faustballerinnen und Faustballern + Familien, allen Förderern und Fans ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr! Allen Aktiven unseres Vereins verletzungsfreie Trainingseinheiten und Wettkämpfe bei bestmögliche Erfolgen! Das Training für Erwachsene startet bereits am 02.01.19 um 18 Uhr (ab KW2 dann mittwochs wieder 19 Uhr)!

 

 

 

(tve/fs) Am 09.12.2018 stieg auch die erste Männermannschaft des TV 98 Erfurt in die Hallensaison 18/19 der Verbandsliga ein. Für frischen Wind sollte hierbei insbesondere die Hintermannschaft mit neuer Zusammenstellung sorgen: dieser gehörten neben dem in den letzten Jahren zum gestandenen Hinterfeldspieler herangewachsenen Simon Turtschan auf rechts, der als Rückkehrer zu betrachtende Florian Schwarzkopf auf links sowie Neuverpflichtung Stefan Seehausen in der Mitte an. Bereits im ersten Spiel zeigte die Hintermannschaft ihre gehobene Qualität. In Satz eins dominierte der TVE gegen die SG Greiz-Kurtschau vollends und konnte durch ein ebenfalls sicheres Offensivspiel ein herausragendes 11:1 erspielen. Die Hintermannschaft blieb auch im Anschluss stabil, jedoch ließ der Angriff das ein oder andere Mal die komplette Überzeugung vermissen, so dass nun auch das gegnerische Offensivspiel stattfand. Bis zum Stand von 8:8 bot sich den Zuschauern ein ausgeglichenes Spiel dar, ehe der TVE sich absetzen sowie Satz und Spiel zumachen konnten (11:8). Auch im anschließenden Derby gegen den SV Sömmerda konnte man wieder durch mannschaftliche Geschlossenheit überzeugen und ließ dem Gegner wider Erwarten nicht den Hauch einer Chance. In beiden Sätzen konnte man sich jeweils frühzeitig absetzen und einen ungefährdeten Sieg herausspielen. Hierbei ist jedoch nochmals die Leistung von Debütant Stefan Seehausen hervorzuheben, welcher in der Annahme sehr stabil wirkte und mit sauberen und sehr zuverlässigen Zuspielen die beiden Angreifer Jannes Holland-Jobb und Sebastian Kalb in Szene setzen konnte (11:5, 11:6).Und auch in die Rückrunde gelang ein guter Start. Denn auch das zweite Spiel gegen die SG Greiz-Kurtschau konnte in den beiden Sätzen frühzeitig in die richtige Richtung gelenkt werden. Jedoch zeigte sich bereits im zweiten Satz in der ein oder anderen Situation wieder die fehlende Konsequenz im Angriff, so dass der Gegner unnötigerweise zu Chancen und Gutbällen kam (11:4, 11:7). Nachdem Greiz diese Situationen noch nicht in Form eines Satzgewinns für sich nutzen konnten, gelang dies dem SV Sömmerda. In einem sehr ausgeglichenen ersten Satz, in welchem die Erfurter zwar fast durchgängig in Führung lagen, sich aber nie entscheidend absetzen konnten, behielt Sömmerda die Nerven und konnte mit Einsatz, Kampf und dem nötigen Quäntchen Glück die entscheidenden Bälle für sich verbuchen (9:11). Im zweiten Satz zeigten die Erfurter wieder eine konzentrierte Leistung und wirkten wie eine Spitzenmannschaft. Man wusste das gegnerische Offensivspiel zu entschärfen, eigene Fehler zu vermeiden sowie selbst im Angriff wieder den nötigen Druck zu entfachen (11:3). Doch davon war im Entscheidungssatz wieder urplötzlich nichts mehr zu sehen. Nach drei schnellen, einfachen und unnötigen Fehlern lag man sofort 0:3 im Hintertreffen. Von dem Moment zeigte Sömmerda wieder Stärke und der TVE vermochte es leider nicht das Momentum zu kippen (8:11).Trotz der Niederlage im letzten Spiel ist dem TVE mit 6:2 Punkten ein guter Einstand in die neue Saison gelungen. Bei verbesserter Kommunikation und Entwicklung von Automatismen im eigenen Offensivspiel besitzt die neu zusammengestellte Mannschaft Potential für eine sehr gute Rolle in der aktuellen Hallensaison. Wir freuen uns jedenfalls darauf, mehr von den Jungs Jannes Holland-Jobb, Sebastian Kalb (SF) Florian Schwarzkopf, Stefan Seehausen und Simon Turtschan zu sehen zu bekommen. Text: Florian Schwarzkopf

(tve/wa) Der Verein hat vom ältesten noch lebenden ehemaligen Erfurter Faustballspieler Heinz Mayer besondere Erinnerungsstücke erhalten, die demnächst in einer Vitrine ausgestellt werden sollen. Es handelt sich dabei um die Siegermedaille der 1. DDR-Meisterschaften im Faustball 1950 (Meister Einheit-Süd Erfurt)  und zwei Erinnerungsmedaillen von Faustball-Länderspielen der Bundesrepublik gegen Österreich 1953 und 1954, in der Heinz Mayer (damals für den TSV Pfungstadt aktiv) mitwirkte.

Terminfestlegung Turnier 2019

Auf seiner planmäßigen Sitzung am 27.11.18 hat der Vorstand den Termin für das Sommerturnier 2019 festgelegt. Das Turnier, das im kommenden Jahr für Frauen, Männer und Kleinfeld U 10 und U 12 ausgeschrieben werden soll, findet am Sonnabend, den 07.09.19 auf dem Sportgelände am Flughafen Erfurt statt.

Neue Impulse in der Nachwuchsarbeit

Im Oktober konnten im Rahmen der Aktion Schule-Sportverein  3 Verträge mit Erfurter Bildungseinrichtungen abgeschlossen werden. Weiterhin fand ein Gespräch mit dem Leiter der Freizeitpädagogen beim Amt für Bildung der Stadt Erfurt mit dem Ziel statt, den Sportsport in den Schulen vorzustellen und im Ergebnis eine Erfurter Schulmeisterschaft durchzuführen.

(tve/cr) Die 2. Männermannschaft des TV 98 Erfurt startete am vergangenen Sonntag (02.12.18) sehr erfolgreich in die Hallensaison und holte auf Anhieb 8:0 Punkte sowie die Tabellenführung in der Bezirksliga Nord. Das Team um Mannschaftskapitän Marvin Schaller zeigte gleich im ersten Spiel gegen den FV Blau-Weiß Stadtilm 2 eine solide Leistung, welche dank einer sicheren Abwehr (u.a. Ronald Köhler) möglich war. 2:0 lautete das Ergebnis für den TVE. In den nächsten beiden Spielen gegen den LV98 Nordhausen und der VSG 70 Bad Frankenhausen 1, mussten die Erfurter jeweils einen Satz abgeben. Der TVE hatte etwas Mühen mit kurzgeschlagenen Bällen der Gegner, bleib aber dennoch mit 2:1 erfolgreich. Im vierten Spiel des Tages traf man auf den SV Sömmerda 2, welche sich bis dahin von ihrer besten Seite zeigten. Gegen die Erfurter taten sie sich aber schwer, zur Freude des TVE, welche dankend 2 Punkte mitnahmen. Mehr als erwähnenswert auch der gute Einstand von Timo Schilling, einem Eigengewächs des TV 98 Erfurt. Der TV 98 Erfurt spielte mit: Ronald Köhler, Stefan Maurer, Marvin Schaller, Timo Schilling, Florian Schwarzkopf; Trainer: Wilfried Appel

Am ersten Spieltag der U12 Verbandsliga konnte die mix Mannschaft des TV 98 mit vollem Kader und in gut in Form erfolgreich in die Hallen-Saison starten. Die Mannschaft, bestehend aus Hedwig (Captain), Corona, Linda, Mathilda, Tessa, Norik und Neuzugang Georg, konnte mit vielseitigen Aufstellungsmöglichkeiten gut auf alle Gegner reagieren.

Mit dem SV Gernrode stand die Erfurter Mannschaft, gleich im ersten Spiel, dem wohl schwierigsten Gegner des Spieltages gegenüber. Das deutlich jüngere Erfurter Team konnte, nachdem die anfängliche Nervosität abgelegt wurde, zwar viele Bälle entgegenhalten, doch die älteren Spieler aus Gernrode schlossen ihre Spielzüge mit deutlich stärkeren Angriffen ab und konnten auf diese weise auch das Spiel für sich entscheiden.

    Danach folgte ein sehr ausgeglichenes Spiel gegen den SV Fortuna Seebergen, durch ausgezeichneten Spieleinsatz aller Mannschaftsmitglieder und in der rein weiblichen Besetzung in der zweiten Halbzeit konnte der TV 98 Erfurt mit vielen gut aufgebauten Spielzügen und einigen hart erkämpften Bällen eine solide Führung heraus spielen. Mir dieser verdienten Führung und fortlaufend stärkeren Bällen, konnte das Team das zweite Spiel für sich entscheiden.

     Im dritten Spiel gegen den SV EK Veilsdorf blieb die Leistung der Erfurter Mannschaft konstant auf gutem Niveau doch die Veilsdorfer legten bei den meisten Bällen mehr Kampfgeist an den Tag und drehten das Spiel so schnell zu ihren Gunsten.

 

Zusammenfassend also ein guter Start in die Hallen-Saison. Ein Herzliches Dankeschön an alle Organisatoren und Beteiligten aus Veilsdorf die schnell auf die Nichtverfügbarkeit der Erfurter Halle reagieren konnten und dafür gesorgt haben, dass dieser erfolgreiche Spieltag so problemlos abgehalten werden konnte.

(tve/cr) Am 06.10.18 konnten die Männer des TV 98 Erfurt den Sandsteinpokal in Seebergen gewinnen. Ungeschlagen setzten sie sich gegen Schleusingen, Bad Frankenhausen, Sömmerda, Seebergen I sowie Seebergen II durch. Insbesondere durch Neuzugang Stefan Seehausen, welcher erstmalig für Erfurt im Einsatz war, konnte der TVE Punkte erzielen. Trotz langer Verletzungspause avancierte er mit seiner besonnenen Spielweise zum Matchwinner bei den Erfurtern. Der TVE mit: Stefan Seehausen, Jannes Holland-Jobb, Paul Patzig, Marvin Schaller, Sebastian Kalb und Stefan Maurer gespielt.

(tve/wia) Für alle aktiven Vereinsmitglieder hat ab sofort das Training in der Halle begonnen! Minis, Nachwuchs und Erwachsene können die Trainingszeiten und -orte der Rubrik "Trainingsbetrieb" unserer website entnehmen. Ebenso die Anfahrt zu den Sporthallen. Neu ist, dass die U14 mittwochs von 18:00 - 19:30 Uhr in der Sporthalle am Hirnzigenweg trainiert; die Männer im Anschluß daran bis 22:00 Uhr. Der Vorstand des TV 98 Erfurt wünscht allen Beteiligten ein erfolgreiches und verletzungsfreies Training sowie den Wettkampfmannschaften einen optimalen Start in die neue Saison!

(tve) Die SG Stern Kaulsdorf gewinnt das Finalspiel unseres großen Jubiläumsturniers und darf sich erstmalig über den Wanderpokal und den Pokal der SPK-Stiftung freuen. In einem packenden Duell besiegten die Hauptstädter den SV Zeulenroda in der Männerkonkurrenz. Beim Nachwuchs war der SV Groitzsch bei der U12 und der SV EK Veilsdorf bei der U10 erfolgreich. Insgesamt spielten 23 Mannschaften bei besten Wetter- und Platzbedingungen um die Pokale, unterstützt von zahlreichen AltfaustballerInnen und Gästen.

Auch der Jubiläumsempfang am Vorabend, unter Schirmherrschaft unseres OBs Andreas Bausewein, war ein großer Erfolg. Mit viel Freude und Interesse lauschten die Ehemaligen und Aktiven den Begrüßungsworten unseres Vereinsvorsitzenden Dr. Gerhard Rompf und den Ausführungen unseres Geschäftsführers Wolfgang Appel, welcher eine umfangreiche Erfurter Faustball-Chronik erstellt hatte. Selbst die 1954er DDR-Meister der A-Jugend waren vollständig mit den Sportfreunden Wichmann, Kleeberg, Ditzer, Kiefer und Bock anwesend und schwelgten in vielen schönen Faustball-Erinnerungen. Der Abend verging bei einem leckeren Buffet, gekühlten Getränken und vielen Gesprächen wie im Fluge. Der TVE bedankt sich auch an dieser Stelle nochmals bei allen Sponsoren, Förderern und FreundInnen sowie bei allen Mannschaften für die guten und fairen Spiele. Ein großes Dankeschön von tv98-erfurt.de an alle fleißigen HelferInnen des Vorstandes, des Vereins und deren Familien - einfach sensationell was ihr geleistet habt!

Weitere Infos und die Tabellen unter Ergebnisse/Pokalturnier!