Verbandsliga: 1. Männer trotz 8 Punkten nicht 100% zufrieden!

(tve/fs) Am vergangenen Sonntag durfte nun auch endlich die erste Männermannschaft des TVE in den offiziellen Wettbewerb der Feldsaison eingreifen. Nachdem der erste Spieltag vierzehn Tage zuvor in Greiz noch dem Schnee zum Opfer gefallen war, empfing man nun bei bestem Faustballwetter die Gastmannschaften von TuS Obergrochlitz und SV EK Veilsdorf auf der eigenen Anlage zum Heimspieltag.

Im ersten Spiel gegen Obergrochlitz war die fehlende Wettkampfpraxis der Erfurter nicht zu übersehen. Insgesamt wirkte das Zusammenspiel sehr gehemmt, was zusätzlich durch individuelle Fehler in sämtlichen Mannschaftsbereichen verstärkt wurde. Satz eins wurde auf diese Weise  deutlich mit 7:11 verloren. Im  zweiten Satz gelang es den Hausherren die Fehlerquote signifikant zu reduzieren um den Gegner verstärkt unter Druck zu setzen (11:6). Im dritten Satz konnte der TVE dann endlich seiner Favoritenrolle gerecht werden und holte sich mit 11:5 den Spielsieg.

Im Spiel gegen ersatzgeschwächte Veilsdorfer hatte man sowohl bei Annahme, Zuspiel als auch im Angriff an Sicherheit hinzugewonnen. Der TVE zeigte in vielen Aktionen wieder die Spielfreude, die es braucht, um auch einen unbequemen Gegner zu dominieren oder sich den Szenenapplaus der zahlreichen Zuschauer zu verdienen. Als Beispiel ließ Schlagmann Sebastian Kalb einen gegnerischen Angriffsschlag zwischen den Beinen durch, welcher vom Hintermann gefischt und für den eigenen Angriffsball und letztendlichen Punkt durch Sebastian Kalb in Position gebracht wurde (11:7, 11:5).

In der Rückrunde beherrschte der TVE die Partie gegen Obergrochlitz nun nach Belieben. Die Erfurter Annahme konnte auf sämtlichen Positionen durch den Gegner nur selten gefährdet werden, so dass auch hier zwei deutliche Satzsiege die logische Konsequenz darstellten (11:5, 11:5).

Nach einem souverän gewonnen Satz (11:5) gegen Veilsdorf machte sich der TVE das Leben abermals schwer, gewann aber dennoch mit 11:8. Mit 8:0 Punkten wurde zumindest ergebnistechnisch der erhoffte Saisonauftakt hingelegt, dennoch wird das Team bis zum nächsten Spieltag an seiner Eigenfehlerquote arbeiten müssen.

Der TVE spielte mit: Jens Dürrleder, Jannes Holland-Jobb, Sebastian Kalb (MK), Alexander Leidig, Florian Schwarzkopf und Simon Turtschan; Trainer Wilfried Appel. Text: Florian Schwarzkopf