(tve/fs) Bei ihrem Heimspieltag in der Verbandsliga empfing die 1. Männermannschaft des TV 98 Erfurt am vergangenen Sonntag die Teams aus Zeulenroda und Veilsdorf.

Im ersten Spiel der Erfurter ging es sogleich auch gegen den amtierenden Thüringer Feldmeister SV 1975 Zeulenroda, welcher sich mit seiner ebenfalls jungen Mannschaft als starker Konkurrent zeigte. In einem äußerst engen Spiel war jeder einzelne Punkt hart umkämpft und keine der beiden Mannschaften konnte sich in den Sätzen entscheidend absetzen, so dass zum Ende hin jeweils Kleinigkeiten entschieden. Nachdem im ersten Satz der Angriff von Zeulenroda noch stabiler wirkte und mit vielen kurz gespielten Bällen punkten konnte, wurde im Anschluss die taktische Ausrichtung in der Annahme des TVE umgestellt. Die Erfurter konnten sich jetzt immer besser auf das Angriffsspiel von Zeulenroda einstellen und selbst die Initiative übernehmen. Mit viel Kampf und zwei Satzgewinnen vermochte der TVE das Spiel noch zu drehen (10:12, 11:9, 11:8).

Die Annahme sollte jedoch im anschließenden Spiel gegen den SV EK Veilsdorf dann das Problem darstellen. Viele Konzentrationsfehler auf sämtlichen Positionen und ein beständigeres Angriffsspiel der Gäste bedeuteten letztendlich eine verdiente Niederlage für den TVE, obwohl ein zwischenzeitlich gewonnener zweiter Satz Besserung zu versprechen schien (6:11, 11:8, 6:11).

Das Rückspiel gegen Zeulenroda sollte hingegen wieder hochklassigen Faustball versprechen. Der TVE wußte mit einer sehr konzentrierten Leistung auf sämtlichen Positionen und vor allem mit Nervenstärke in der Crunchtime beider Sätze zu überzeugen. Hier mußte Erfurts Trainer Wilfried Appel konstatieren, dass sein Team in beiden Sätzen erst beim Rückstand von jeweils 8:10 besten Faustball abzurufen vermochte. Dies sowohl in Annahme, Zuspiel und Angriff  - Lohn hierfür waren zwei Satzgewinne mit jeweils 12:10.

Leider schien dieses mental sehr anstrengende Spiel einiges an Körnern bei den Spielern des TVE gekostet zu haben. Im zweiten Match gegen Veilsdorf konnte der Angriff oftmals mit sehr gut  gestellten Bällen in vortreffliche Angriffspositionen gebracht werden, jedoch fehlte größtenteils die Kraft und die Konzentration um die Vielzahl an Chancen zu verwandeln. Stattdessen machte bei längeren Ballwechseln verstärkt der Gegner die Punkte. Der TVE konnte dieses Mal nicht antworten und verloren beide Sätze deutlich (6:11, 3:11). In der Tabelle liegt der TV 98 Erfurt momentan auf dem dritten Tabellenplatz, welchen es beim letzten Spieltag am 04.03.18 zu verteidigen gilt.

Für den TVE spielten: Christian Hoffmann, Jannes Holland-Jobb, Sebastian Kalb (MK) Florian Schwarzkopf, Patrick Spöck und Simon Turtschan. Text: Florian Schwarzkopf


Termine

 1. Männer 
24.06.18 Bachfeld (LM)
01.09.18 Erfurt - Jubiläumsturnier
 2. Männer  
19.08.18 Obergrochlitz (BM)
26.08.18 Gommla (Aufst.sp.)
01.09.18 Erfurt - Jubiläumsturnier
 U12 (1. + 2. Mannschaft)
23.06.18 Veilsdorf (LM)
01.09.18 Erfurt - Jubiläumsturnier
U10  
16.06.18 Seebergen
23.06.18 Veilsdorf (LM)