(tve/cr) Bei sommerlichen Temperaturen und widrigen Platzverhältnissen ließ unsere 2. Männermannschaft, verstärkt durch das Mitwirken der ehemaligen Verbandsligaspieler Ronald Köhler und Steve Küfner, nie einen Zweifel an ihrer führenden Rolle in der Bezirksliga Nord aufkommen. Durch drei sichere Siege gegen Stadtilm 2., Sömmerda 2. und Bad Frankenhausen 1. sicherten sie sich am vergangenen Sonntag (10.06.18) in Sömmerda den Meistertitel in ihrer Klasse. Sowohl im Angriff als auch in Spielaufbau aus der Mitte gibt es noch Reserven, die bei entsprechender Trainingsarbeit ausgeschöpft werden können. Die Mannschaft spielte mit Ralf Winkelbauer, Marvin Schaller, Patrick Spöck, Ronald Köhler und Steve Küfner.


Am letzten Spieltag der Verbandsliga hat sich die 1. Männermannschaft des TV 98 Erfurt für die anstehenden Landesmeisterschaften im Feld qualifizieren können. Hierbei zeigte die Mannschaft zum abschließenden Spieltag eine insgesamt sehr ansprechende Leistung und konnte gegen die Dauerrivalen TSV 1898 Bachfeld und SG Greiz-Kurtschau 1 4:4 Punkte erringen.

Der mit gutem spielerischen Niveau geführte Spieltag begann auf noch nassem Rasen gegen den Rekordmeister aus Bachfeld. In einer stets engen Partie, in welcher die Führung oftmals wechselte und beide Teams sich nicht abzusetzen vermochten, konnten die Erfurter dank toller Nervenstärke in der Schlussphase Satz eins mit 11:9 für sich verbuchen. Im folgenden Satz hatte jedoch der Gastgeber das bessere Ende für sich (9:11). Das Spiel, welches insgesamt von tollem Teamfaustball auf beiden Seiten geprägt war, ging in den entscheidenden dritten Satz und wie so oft hatten die Hausherren in der spannenden Phase das nötige Stehvermögen sowie das Quäntchen Glück auf ihrer Seite (8:11).

Aufgrund der Leistungssteigerung gegenüber den vorherigen Spieltagen in sämtlichen Mannschaftsteilen des TVE, ging es mit demselben Elan in das zweite Spiel. Hier wartete die SG Greiz-Kurtschau 1, welche als direkter Konkurrent ebenfalls noch um das eine offene Ticket für die Landesmeisterschaft kämpften. Die Erfurter waren jedoch bereits frühzeitig in der Lage die Ambitionen der Ostthüringer zu parieren. In der Annahme mit Alexander Leidig, Paul Patzig und Simon Turtschan sehr stabil, waren die Erfurter in der Lage, von Beginn an die Partie zu kontrollieren und einen souveränen und nie gefährdeten Zwei-Satz-Erfolg herauszuspielen (11:8, 11:7).

In der Rückrunde schienen jedoch bei mittlerweile drückender und schwüler Hitze den Erfurtern die Kräfte zu verlassen. Im Spiel gegen Bachfeld zeigte man zwar abermals eine sehr ansprechende Leistung, jedoch kam man im Angriff gegen die jetzt überragend aufspielende Hintermannschaft des Gegners nicht durch und musste oftmals die tollen Ballwechsel an den Gegner abgeben. Auch wenn man sich im zweiten Satz mittels taktischer Maßnahmen nochmals in die Partie kämpfen konnte, fehlte es ein wenig an Substanz bzw. unterbrachen leichte Fehler den aufkommenden Lauf und man verlor doch recht deutlich (5:11, 5:11).

Das abschließende Spiel gegen die SG Greiz-Kurtschau 1 wurde dann nochmal zu einer richtigen Herausforderung. Nachdem man zwischenzeitlich Pause hatte und das Wetter sein Übriges tat, fiel es den Erfurtern extrem schwer wieder in ihr Spiel zu finden. Mental war die Mannschaft zu dem Zeitpunkt nicht in der Lage nur irgendwie dem Gegner Paroli zu bieten – folglich verlor man den ersten Satz im Eiltempo mit 3:11. „Neuer Satz, neues Glück“ war dann das Motto und nach einem ordentlichen Start und einer erstmaligen Führung zum 3:2 war urplötzlich wieder ein völlig anderer Spirit im Team. Der TVE kämpfte sich in die Partie und konnte auch wieder in wichtigen langen Ballwechseln überzeugen. Am Ende behielt man die Nerven und konnte mitunter gar einen Spielball für Greiz abwehren und sich den Satzausgleich schnappen (14:12). Beschwingt durch die eigene tolle Moral spielten die Erfurter sich nun in einen Rausch, setzten sich im Entscheidungssatz frühzeitig ab  und entschieden den dritten Satz für sich (11:5).

Der TV 98 Erfurt e.V. freut sich auf die Teilnahme der 1. Männermannschaft bei den Landesmeisterschaften am 24.06.18 in Bachfeld; hoffentlich abermals mit einer tollen Leistung. Unter der Betreuung von Trainer Willfried Appel spielten Sebastian Kalb (MK), Alexander Leidig, Paul Patzig, Florian Schwarzkopf und Simon Turtschan. Text 1. Männer: Florian Schwarzkopf